• Jubiläum, 5 Jahre schleusenverein.ch

  • UBI Kurs, da rauchen die Köpfe

  • Risotto Colonel, zubereitet von Peter Gilgen

  • Zoutkamp / Sternfahrt Sneek 2018

  • Vereinstörn Italien - Venedig 2018

  • Sieger Fotowettbewerb 2016

  • Vorstand schleusenverein.ch 2019

  • Spargelfahrt 2017

  • Van Sterkenburg Kanal / Sternfahrt Sneek 2018

  • Ausflug Stein am Rhein 2018

  • Vereins Törn 2017

  • Rotterdam sv.ch Törn 2017

  • Solarboot Rennen Akkrum /Sternfahrt Sneek 2018

  • Schleusenkurs 2018

  • Italien Törn 2018

  • Fondue Neuhausen 2018

400 Jahre Finowkanal

Liebe Mitglieder und Unterstützer,

liebe Freunde des Finowkanals,

2019 und 2020 sind zwei für die Finowkanalregion bedeutsame Jahre, in denen es einiges zu feiern gibt. Genau vor vierhundert Jahren war der erste Finowkanal fertiggestellt und schaffte so zum ersten Mal eine durchgängig schiffbare Verbindung zwischen Havel und Oder.

Dies gilt uns als Anlass, diese beiden Jahre zum ”Biennium 2019/20 – 400 Jahre Schifffahrt auf dem Finowkanal” zu erklären.

Wir danken Hans-Jörg Rafalski aus Niederfinow für den Entwurf des Biennium-Logos*, mit dem wir ab sofort alle Veranstaltungen und Mitteilungen zum Biennium kennzeichnen. Das Motiv zeigt einen Finow-Kahn in einer unserer Schleusen. Der ”Kaffenkahn” genannte Schiffstyp ist so alt wie unser Kanal; die Kähne wurden getreidelt, gesegelt und später auch mit Dampfschiffen geschleppt.

Eigentlich begann das Biennium-Jahr für uns schon mit unserem Auftritt auf der Düsseldorfer boot, wo wir in der zurückliegenden Woche mit dem Finowkanal auf dem Stand von Inland Waterway International vertreten waren.

Im März folgt unser Finowkanal-Stammtisch mit einem geologischen Thema, das unter anderem die Entstehung der Tonvorkommen und damit der vielen früheren Ziegeleien in der Region zum Thema hat.

Unser fünftes Finowkanal-Symposium wird am 20. März die Ingenieurleistungen des Wasserbaus am Finowkanal und anderen Binnenwasserrevieren Deutschlands zelebrieren. Unsere Finowkanalschleusen, die beiden Hebewerke und die alte Schleusentreppe bei Niederfinow sind ebenso Meisterwerke der Wasserbaukunst wie ein 7km langer unterirdischer Kanal im Harz und die vielen Floß- und Mühlengräben sowie Schiffahrtskanäle in unserem Land.

Endlich wird in diesem Frühjahr der zwischen Oder-Havel- und Finowkanal liegende Abschnitt des Werbellinkanals wieder befahrbar sein, so dass zwischen Liebenwalde und Liepe unter Einbeziehung des Werbellinsees wieder ein durchgängig führerscheinfrei zu befahrendes Wasserrevier zur Verfügung steht.

Im April feiern wir die Eröffnung einer neuen Schleusensaison mit der zeremoniellen Eröffnungsfahrt von der Marina Marienwerder am Oder-Havel-Kanal durch den eben eröffneten Werbellinkanal bis zum Messingwerkhafen in Eberswalde.

Mit Eröffnung der Schleusensaison im April verabschieden sich unsere norwegischen und britischen Wintergäste, deren schöne alte ehemalige Frachtschiffe während der Wintermonate den Anleger an der Alten Badeanstalt in Eberswalde zierten.

Im Mai dann wird es wieder ein Hafenfest geben, das wir in diesem Jahr besonders den in unserer Region lebenden Kindern widmen wollen.

Im Jahr 2020 erwarten wir dann die Eröffnung des neuen Schiffshebewerks in Niederfinow.

Zu diesen und anderen aktuellen Entwicklungen und Events halten wir Sie wie gewohnt zeitnah auf dem laufenden.

Wir freuen uns auf zwei aktionsreiche Jahre mit Ihnen!

Herzliche Grüße,
Hartmut Ginnow-Merkert